++ VERSANDKOSTENFREIE BESTELLUNG IN DE ++ GRATIS BERATUNG
Sanquell
Suche
Close this search box.

Wasserfilter – Untertischgerät anschließen

Der Einsatz von Wasserfiltern gewinnt an Bedeutung, da sich immer mehr Menschen bewusst werden, wie wichtig sauberes Trinkwasser für ihre Gesundheit ist. Wasserfilter sind effektive Geräte, die Schadstoffe und Verunreinigungen aus dem Wasser entfernen können, um eine optimale Wasserqualität zu gewährleisten. So werden auch Untertischgeräte immer beliebter, die Ihnen sauberes und schadstofffreies Trinkwasser direkt aus dem Wasserhahn bieten. Wir verraten Ihnen, warum Sie einen Wasserfilter nutzen sollten, wie Sie ein Untertischgerät anschließen und ob die Installation auch in Kombination mit einer Niederdruck-Armatur möglich ist.

Warum Wasserfilter?

Das Wasser aus unseren Leitungen wird aus unserem Grundwasser bezogen. Entsprechend aufbereitet soll dies eigentlich unbedenklich für uns Menschen sein. Dennoch kann es unter anderem durch entsprechende Rückstände aus der Landwirtschaft zu einer Trinkwasserverunreinigung kommen. So enthält unser Leitungswasser oft verschiedene Verunreinigungen wie Schwermetalle, Pestizide, Bakterien, Chlor und andere chemische Substanzen. Diese können langfristige Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Auch Arzneimittelrückstände und Hormone können in unser Trinkwasser gelangen und somit negative Auswirkungen auf unseren Hormonhaushalt haben.

Dennoch wird häufig angegeben, das Trinkwasser aus unseren Leitungen sei ungefährlich. Dabei wird insbesondere auf Grenzwerte der deutschen Trinkwasserverordnung verwiesen, die jedoch immer wieder überarbeitet und oft nach oben angepasst werden. Diese Grenzwerte orientieren sich hauptsächlich an finanziellen und technischen Aspekten und nur begrenzt an der gesundheitlichen Unbedenklichkeit. In Deutschland gibt es gerade einmal Grenzwerte für 35 Schadstoffe, während hochgiftige Substanzen wie radioaktives Uran nicht darunter fallen.

Die Tatsache, dass Pestizide, Bakterien, Hormone und Arzneimittelrückstände im Grundwasser vorhanden sind, wirft ernsthafte Bedenken hinsichtlich der Wasserqualität und der potenziellen Auswirkungen auf die Gesundheit auf. Die bloße Einhaltung von Grenzwerten allein ist möglicherweise nicht ausreichend, um sicherzustellen, dass das Trinkwasser frei von schädlichen Substanzen ist.

Daher ist es besonders wichtig, dass sich Verbraucher bewusst sind, dass Wasserfilter eine wirksame Lösung sein können, um die Qualität des Trinkwassers zu verbessern. Durch den Einsatz eines geeigneten Wasserfilters können potenziell schädliche Verunreinigungen und Substanzen zuverlässig entfernt werden. Auf diese Weise können Sie nicht nur den Geschmack und Geruch des Wassers verbessern, sondern auch potenzielle Risiken für Ihre Gesundheit minimieren.

So wird der Wasserfilter angeschlossen

Die Herstellung von Osmosewasser ist für die meisten Verbraucher kaum realisierbar. Nicht nur sind Osmoseanlagen teuer in der Anschaffung, sie können beispielsweise auch nicht einfach in Mietwohnungen angebracht werden. Eine geeignete Alternative ist daher die Installation eines Untertischgeräts mit Wasserfilter in der Küche. Auch im Badezimmer kann man ein solches Untertischgerät anschließen, um so sauberes und schadstofffreies Wasser zu erhalten.

Hierbei gibt es drei gängige Methoden, um einen Wasserfilter anzuschließen: über eine Zusatzarmatur, durch einen Direktanschluss oder an eine bereits vorhandene Armatur mittels einer sogenannten 3-Wege-Armatur. 

Zusatzarmatur

Bei der Verwendung einer Zusatzarmatur wird für das gefilterte Wasser ein separater Wasserhahn installiert, um eine klare Trennung zwischen Nutzwasser und Trinkwasser zu gewährleisten. Um den separaten Wasserhahn einzurichten, ist es zunächst erforderlich, eine Bohrung in der Küchenspüle oder in der Arbeitsplatte vorzunehmen.

Wenn Sie bereits einen Niederdruckboiler oder Niederdruck-Durchlauferhitzer haben, besteht die Möglichkeit, die Zusatzarmatur vor dem Warmwasserboiler oder Durchlauferhitzer zu installieren. Dadurch wird das gefilterte Warmwasser direkt vor dem Erhitzen oder Speichern im Boiler oder Durchlauferhitzer gefiltert. Dies ermöglicht Ihnen, gefiltertes Wasser zum Kochen oder für heiße Getränke zu verwenden, ohne den Filterprozess zu umgehen.

Die Zusatzarmaturvariante bietet somit eine bequeme Möglichkeit, gefiltertes Wasser zu erhalten, da Sie den separaten Wasserhahn nur für den Zugriff auf gefiltertes Wasser verwenden. Es ist jedoch zu beachten, dass für diese Art der Installation eine zusätzliche Bohrung erforderlich ist, was möglicherweise einen zusätzlichen Aufwand bei der Montage mit sich bringt.

Direktanschluss

Bei der Variante mit Direktanschluss wird das gesamte Kaltwasser im Haushalt durch das Filtersystem geleitet. Das Filtersystem wird direkt in die Kaltwasserleitung installiert, sodass die vorhandene Armatur weiterhin genutzt werden kann. Da hier lediglich eine Armatur an der Spüle verwendet wird, ist keine zusätzliche Bohrung erforderlich.

Der Wasserdurchfluss des kalten Wassers wird von der Durchflussgeschwindigkeit des Filtereinsatzes bestimmt. Es wird empfohlen, einen Filtereinsatz mit einer schnellen Durchflussrate von mindestens 6 Litern pro Minute (Tipp: Superpure Filterpatrone) zu verwenden. Dies gewährleistet einen ausreichenden Wasserfluss für den täglichen Gebrauch, ohne dass es zu Engpässen kommt.

Bei dieser Variante ist es ebenfalls möglich, das Filtersystem vor einem vorhandenen Niederdruckboiler oder Niederdruck-Durchlauferhitzer zu installieren. Dadurch wird das gesamte kalte Wasser vor der Warmwasserbereitung oder dem Speichern im Warmwasserboiler oder Durchlauferhitzer gefiltert. Auf diese Weise erhalten Sie gefiltertes Wasser für verschiedene Zwecke wie Trinken, Kochen oder zum Befüllen von Haushaltsgeräten.

Die Direktanschlussvariante bietet außerdem den Vorteil, dass das gesamte Kaltwasser im Haushalt gefiltert wird, wodurch eine umfassende Versorgung mit sauberem Wasser ermöglicht wird. Da keine zusätzliche Armatur installiert werden muss, ist der Installationsaufwand minimal. Es ist jedoch wichtig, einen Filtereinsatz mit ausreichender Durchflussrate zu wählen, um einen reibungslosen Wasserfluss zu gewährleisten.

3-Wege-Armatur

3 Wege Armatur Genua

Unsere 3-Wege Armatur GENUA aus Edelstahl

Bei der letzten Variante wird eine spezielle 3-Wege-Armatur verwendet, die separat erhältlich ist. Diese Armatur verfügt über interne, getrennte Leitungen für Nutz- und Trinkwasser. Das gefilterte Wasser wird aus einer separaten Auslassöffnung entnommen. An der Spüle wird lediglich eine Armatur genutzt, wodurch keine zusätzliche Bohrung erforderlich ist.

Ein entscheidender Vorteil der 3-Wege-Armatur ist, dass das gefilterte Wasser direkt aus der Armatur entnommen werden kann, ohne dass ein separater Wasserhahn erforderlich ist. Dies ermöglicht eine einfache und komfortable Nutzung des gefilterten Wassers für verschiedene Zwecke.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Variante nicht in Verbindung mit einem Niederdruckboiler oder Niederdruck-Durchlauferhitzer installiert werden kann. Daher sollte vor der Entscheidung für diese Option überprüft werden, welche Art von Wassererhitzer im Haushalt verwendet wird. Falls eine Niederdruck-Armatur für warmes Wasser vorhanden ist, müssen alternative Installationsoptionen wie die Zusatzarmatur- oder Direktanschlussvariante in Betracht gezogen werden.

Dennoch handelt es sich bei der 3-Wege-Variante um eine praktische Lösung für die Integration eines Wasserfilters in Ihre Küchenarmatur. Durch die Verwendung einer speziellen 3-Wege-Armatur wird die Funktion der Armatur beibehalten, während gleichzeitig gefiltertes Wasser direkt zur Verfügung steht.

Extrem stabil, sichere Klickverschlüsse und ohne viel Schnick-Schnack. Versteckt unter der Arbeitsplatte und einfach installiert, bekommst du komfortabel gefiltertes Wasser aus deinem Wasserhahn.

WARUM IST EIN UNTERTISCH-WASSERFILTER SINNVOLL?

Ein hochwertiger Wasserfilter von Sanquell ist eine hervorragende Wahl für diejenigen, die sich reines Wasser aus der Leitung wünschen. Der Untertisch-Wasserfilter von Sanquell für die Küche wird einfach unter der Spüle installiert und liefert erfrischend sauberes Wasser direkt aus der Leitung.

Die passenden Aktivkohlefilter des Sanquell Wasserfilters haben die Fähigkeit, unerwünschte Partikel und Schadstoffe aus dem Leitungswasser zu absorbieren. Durch die Installation des Sanquell Untertisch-Wasserfilters können Sie sich sicher sein, dass das Wasser, das Sie und Ihre Familie täglich konsumieren, von höchster Qualität ist. Die Aktivkohlefilter arbeiten effizient, um Verunreinigungen wie Schwermetalle, Pestizide und andere Schadstoffe zu reduzieren, und liefern Ihnen somit stets sauberes und gesundes Trinkwasser – auch für die Warmwasserbereitung, falls man warmes Wasser trinken möchte.

Ein Sanquell Wasserfilter ist somit eine Investition in Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Sie können beruhigt sein, dass Sie und Ihre Familie jeden Tag mit reinem und qualitativ hochwertigem Wasser versorgt werden.

EINBAU MIT NIEDERDRUCK-SYSTEM MÖGLICH?

Ja, der Einbau eines Untertisch-Wasserfilters ist grundsätzlich auch mit einem Niederdruck-System möglich. Ein Niederdruck-System wird oft in älteren oder weniger leistungsstarken Wasserleitungen verwendet, bei denen der Wasserdruck nicht ausreichend hoch ist, um einen herkömmlichen Wasserfilter zu betreiben. Ein Niederdruck-System ermöglicht es dem Wasserfilter, mit dem vorhandenen Wasserdruck effektiv zu arbeiten.

Wenn Sie ein Niederdruck-System haben, müssen Sie sicherstellen, dass der Untertisch-Wasserfilter speziell für den Einsatz mit Niederdruck entwickelt ist. Diese Filter sind mit speziellen Membranen ausgestattet, die auch bei niedrigerem Wasserdruck eine effiziente Filtration ermöglichen. Darüber hinaus müssen Sie bei der Installation beachten, dass das Untertischgerät vor dem Niederdruck-Boiler oder Durchlauferhitzer montiert wird.

Zudem ist ratsam, bei der Installation eines Untertisch-Wasserfilters mit Niederdruck-System die Anweisungen des Herstellers sorgfältig zu befolgen oder gegebenenfalls professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Dadurch stellen Sie sicher, dass der Filter ordnungsgemäß funktioniert und Sie sauberes Wasser ohne Beeinträchtigung des Wasserdrucks erhalten.

FAZIT

Die Installation eines Untertisch-Wasserfilters ist eine sinnvolle Entscheidung, um die Qualität Ihres Trinkwassers zu verbessern und potenzielle Gesundheitsrisiken zu minimieren. Wasserfilter können effektiv verschiedene Verunreinigungen wie Schwermetalle, Pestizide, Bakterien und Chlor entfernen und so für ein sauberes und gesundes Trinkerlebnis sorgen.

Ein Untertisch-Wasserfilter bietet eine Vielzahl an Vorteilen, darunter Platzersparnis, effektive Filterleistung, ästhetische Integration und bequeme Nutzung. So können Sie sicher sein, dass Sie jederzeit sauberes und gesundes Trinkwasser zur Verfügung haben, ohne zusätzliche Schritte unternehmen zu müssen.

Investieren Sie in einen zuverlässigen und sorgfältigen Wasserfilter von Sanquell und genießen Sie die Vorteile sauberen und gesunden Trinkwassers. Ihre Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Familie werden es Ihnen danken.

Picture of Lisa Scholl

Lisa Scholl

Wasserfilter-Expertin

Osmoseanlage
Wasser filtern

Osmoseanlage

Wasser ist nicht nur lebensnotwendig für alle Organismen auf unserem Planeten, sondern auch ein entscheidender Bestandteil unseres

Weiterlesen »